+49 (0) 228 534 632 66 info@exzellenta.de

Probleme strukturiert lösen, wünschen wir uns alle, und dennoch oft „schießen wir aus der Hüfte“, um schnell ein Ergebnis zu erzielen. In jedem Unternehmen gibt es Probleme, große und kleine.  Der Kern aller strukturierten Problemlösungsmethoden liegt im systematischen Vorgehen.

Probleme erkennen

Ein Problem ist etwas, das möglicherweise einen nachteiligen Effekt hat. Oder aber man definiert ein Problem als Lücke zwischen dem, wie etwas sein soll und dem wie es wirklich ist. Bevor wir ein Problem lösen können, müssen wir erst ein präzises Verständnis haben, worum es sich genau handelt.

Probleme lösen

Problemlösung ist der Prozess, um die Lücke zwischen den Anforderungen und der Wirklichkeit  zu schließen. Meist geht man beim Problemlöser unstrukturiert nach „Bauchgefühl“, weil strukturierte Problemlösungsmethoden in den Unternehmen oft gar nicht bekannt sind.

Probleme strukturiert lösen

Problemlösungsmethoden sind u.a.

  • DMAIC
  • PDCA
  • A3 Problemlösungsstory (folgt PDCA-Ansatz)
  • Kaizen Event Prozess

Auch wenn jeder Ansatz ein wenig anders vorgeht oder unterschiedliche Ausgangssituationen hat, so gibt es doch Gemeinsamkeiten. Bei jeder Methode wird zunächst das Problem genau identifiziert, die Ursachen analysiert, die Kernursachen herausgefiltert, Lösungen identifiziert und schließlich die passende Lösung ausgewählt.

Hört sich leicht an, ist es aber manchmal nicht. Es kann nämlich sein, dass das Soll nicht oder aber das Ist nicht bekannt ist, weil nicht klar ist, wie gut oder wie schlecht der Prozess ist, der die Probleme macht. Wenn man aber eines von beiden nicht richtig erfasst hat, dann gibt es keine Chance, das Problem zufriedenstellend zu lösen. Deswegen ist es zwingend, dass strukturiert vorgegangen wird, um Probleme zu verringern oder zu lösen.

„Kleine Probleme“ lösen

Lösung finden

Lösung finden

Wenn klar ist, dass Probleme mit einem oder mehreren Prozessen zusammenhängen, dann ist die Problemlösung einfacher zu bewerkstelligen. Gelingt es den richtigen Prozess zu finden und zu verbessern, ist das Problem behoben. Manchmal ist das ganz einfach, weil z.B. ein funktionierender Prozess vorhanden ist, der aber aus irgendwelchen Gründen nicht befolgt wird. Wenn der Grund gefunden, warum der Prozess nicht befolgt wird, kann das Problem mit vergleichsweise wenig Aufwand gelöst werden.

Größere Probleme strukturiert angehen

Warum?

Probleme strukturiert lösen

Probleme strukturiert lösen

  • Weil wir dazu neigen, vorgefasste Meinungen zu vertreten
  • Weil wir dazu neigen, emotional zu entscheiden
  • Wir werden von unseren Erfahrungen beeinflusst (s. „die Blinden und der Elefant“)
  • Wir sehen die Seiten der Problemlösung, die unserer Meinung entsprechen.

Alles Gründe, warum Problemlösungsmethoden so wichtig sind. Sie finden in diesem Blog ausreichend Informationen dazu. Zum Beispiel: A3-Report, Probleme lösen in 7 Schritten. Oder auch: Probleme, der Sultan, die Blinden und der Elefant. Oder auch das Video: 5 mal warum. Gerne sprechen Sie uns auch an:

a.reeg-muller@exzellenta.de

 

 

Bildnachweis: ©presentermedia