+49 (0) 228 534 632 66 info@exzellenta.de

Arbeit in Rhythmen bedeutet, unsere eigene menschliche Natur zu respektieren und steigert unsere Leistungsfähigkeit.

 

Früher: Arbeit in Rhythmen der Natur

 

Gehen wir in der Geschichte zurück, dann haben die Menschen ihr Leben bis zur Industrialisierung an natürlichen Rhythmen ausgerichtet, an dem Tageslicht, an den Jahreszeiten. Es wechselten die Zeiten der Arbeit mit den Zeiten der Pausen ab, Anspannung und Entspannung in Anpassung an natürliche Gegebenheiten.

 

Dann: Arbeit in Rhythmen des Maschinentaktes

Maschinentakt

Zum Glück sind die Zeiten für die allermeisten von uns vorbei, als die Maschinen unseren Arbeitsrhythmus vorgegeben haben. Überspitzt zu sehen in dem wunderbaren Film „moderne Zeiten“ mit Charlie Chaplin.

 

Heute: Arbeit 24/7

 

Das elektrische Licht ermöglicht das Arbeiten 24 Stunden am Tag. Moderne Kommunikationsmöglichkeiten tun das ihre dazu. Virtuell  24 / 7 beruflich erreichbar sein, wird in manchen Positionen einfach vorausgesetzt.

Die in unserer Wissensgesellschaft vorwiegenden Wissens- und Bürotätigkeiten können völlig von den biologischen und natürlichen Rhythmen abgekoppelt werden.

 

Folge der Missachtung der Arbeit in Rhythmen

 

„Mittlerweile hält jeder dritte Beschäftigte den Anforderungen … nicht stand. Folgen sind chronische Erschöpfungszustände und psychische Gesundheitsstörungen. Beeinträchtigtes psychisches Befinden gehört zu den häufigsten Ursachen für mangelhafte Arbeitsleistung. … Untersuchungen zeigen, dass eine anhaltende Missachtung der biologischen Rhythmen des arbeitenden Menschen dessen Leistungsbereitschaft, Auffassungs- und Konzentrationsfähigkeit, Denkvermögen, Reaktionsgeschwindigkeit und Geschicklichkeit einschränken.“ (Fraunhofer Institut: Chronobiologische Arbeitsgestaltung)

Burn-out

Zusammenfassung: Arbeit gegen die eigene menschliche Natur macht weniger leistungsfähig, nimmt die Freude am Leben und macht krank.

 

Wissensarbeiter sind für das eigene Wohlbefinden verantwortlich

 

Wir können heutzutage in den Büros, als Wissensarbeiter, als Selbstständige, unsere Zeit – zumindest in Grenzen frei einteilen. Und wir sind in der Folge auch für unser eigenes Wohlbefinden und eine gesunde Leistungsfähigkeit verantwortlich.

 

Arbeit in Rhythmen von intensiver Arbeit und Pausen

 

Eine Möglichkeit, gesund und leistungsfähig zu bleiben, ist die Arbeit nach der Pomodoro-Technik (s. dazu „Mehr leisten in weniger Zeit – die Pomodoro-Technik“).  Arbeiten wir nach dieser Technik wechseln  Zeiten von intensiver, fokussierter und produktiver Arbeit mit regelmäßigen kurzen und regelmäßigen langen Pausen ab.

 

Auf die Work-Life-Balance achten

 

Leben nach der Work-Life-Balance, ein anderer Aspekt des Lebens mit der Natur. Work-Life-Balance bedeutet, dass ich nicht nur den Aspekt des Arbeitens betone, sondern mich ebenso um meine körperliche Gesundheit durch gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung und ausreichend Schlaf kümmere. Kontakte mit anderen suchen, weil der Mensch als soziales Wesen sonst verkümmert und kümmere mich auch um meine „geistige“ Nahrung, sprich den Geist mit etwas beschäftigen, das über das Tagesgeschehen hinausgeht.

 

Sie macht uns leistungsfähiger, geistig frischer, macht uns ausgeglichen und gesund. „Mehr Energie durch Arbeit in Rhythmen“ ist ein Kapitel im online-Kurs „Effizienz, auch im Büro“. Was im Kurs geboten ist, finden Sie im >> Inhaltsverzeichnis des Kurses Effizienz.

Und eine Probelektion >> „Aufschieberitis und Co.“ gibt es hier, kostenlos und unverbindlich.

 

Gelingt es Ihnen, in Ihrer Arbeit Rhythmen einzubauen? Oder ist das an Ihrem Arbeitsplatz nicht möglich? Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

 

 


Bildnachweis:
© presentermedia.com
© panthermedia.net// GreenJo